Chronik
Vorwort
1930-1935 /  1936-1940 /  1941-1945 /  1946-1950 /  1951-1955 /  1956-1960 /  1961-1965
1966-1970 /  1971-1975 /  1976-1980 /  1981-1985 /  1986-1990 /  1991-1995 /  1996-2000
1971-1975
1971 tätigen unsere Ahnenmusikanten einen weiteren grossen Schritt. Die ersten Damen werden als Aktivmitglieder in den Verein aufgenommen.
Erstmals ist die „Sektion Rhone" nicht nur an kantonalen und ausserkantonalen Anlässen vertreten, sondern nimmt am 27. Juni auch am internationalen Trachtenfest in Evian, Frankreich, teil.
An der GV 1972 wird Norbert Wasmer, nach Oswald Albrecht und Josef Eggel, zum dritten Vereinsleiter der „Sektion Rhone" gewählt. Das geschätzte Ehrenmitglied Viktor Schnydrig wird von der GV zum Ehrenpräsidenten ernannt.
1974 tritt das neue Übungsreglement in Kraft.
Am Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest in Visp von 27.-30. Juni erringt der Verein im Ahnenmusikwettkampf erneut das Höchstresultat.
Im Jahre 1975 schafft sich der Verein zwei „Vetterligewehre" an, welche mit den Gewehrträgern das Gesamtbild des Vereins verschönern.