Chronik
Vorwort
1930-1935 /  1936-1940 /  1941-1945 /  1946-1950 /  1951-1955 /  1956-1960 /  1961-1965
1966-1970 /  1971-1975 /  1976-1980 /  1981-1985 /  1986-1990 /  1991-1995 /  1996-2000
1951-1955
Im Jahre 1951, am 6. Mai, wechselt das Banner von Walter Henzen an Jakob Imstepf. Mit der offiziellen Fahnenübergabe macht man sich an die Arbeit, einen Feldtanz zu organisieren. Dieser setzt einen Reinerlös von Fr. 1450.- ab.
Am Oberwalliser Fest in Steg spielt die Sektion den Vortrag „Drei Kameraden". Die Mitgliederzahl ist in den verflossenen Jahren auf über 40 angestiegen. Dies veranlasst die Verantwortlichen, einen neuen Hut für die aktiven Mitglieder anzuschaffen. Der Einheitspreis beträgt Fr. 22.50, wovon der Verein Fr. 15.- übernimmt.
Am 23. November 1952 findet im Saal des Schulhauses in Lalden erstmals ein Lotto statt. In Anbetracht der Auslagen für die neuen Hüte arbeiten die Mitglieder emsig mit und erzielen einen Reingewinn von Fr. 1904.15.
Die „Sektion Rhone" darf 1955 ihr 25-Jahr-Jubiläum feiern. Die Feierlichkeiten gehen am 5. Juni in der neuen Turnhalle von Eyholz über die Bühne. Zahlreiche Sektions-Delegationen erweisen dem jubilierenden Verein die Ehre.