Chronik
Vorwort
1930-1935 /  1936-1940 /  1941-1945 /  1946-1950 /  1951-1955 /  1956-1960 /  1961-1965
1966-1970 /  1971-1975 /  1976-1980 /  1981-1985 /  1986-1990 /  1991-1995 /  1996-2000
1946-1950
Die Sektion beteiligt sich 1946 mit viel Begeisterung am „Wild-Mann-Jagdspiel" in Baltschieder.
Neben Albert Nellen, Aktuar seit 1931, nimmt im Jahr 1946 mit Viktor Schnydrig als Kassier ein weiteres Vereinsmitglied im Vorstand des OWTPV Einsitz.
1948 stellt für die Sektion ein erneuter Höhepunkt dar. Für das bevorstehende Rhonefest in Siders wird abgemacht, zum bestehenden Tirolerhut zwei grüne, handgefertigte Pollen um den Kragen zu tragen.
Im Jahre 1949 ist Visp Austragungsort des 10. Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfestes. Erstmals findet ein Pfeiferwettkampf statt. An diesem Wettkampf beteiligten sich auch „Rhone"-Mitglieder. Der Festkartenpreis am Oberwalliser beträgt Fr. 6.-. Damit der Verein weiterhin in der Lage bleibt, diese Beträge zu tätigen, wird beschlossen, 1950 eine Tombola durchzuführen. Jedes Mitglied wird verpflichtet, einen Preis zu stiften. Die Loszahl wird auf 3000 festgesetzt und der Verkaufspreis pro Los beträgt 30 Rp. 1950 nimmt die „Sektion Rhone" am Eidgenössischen Tambourenfest in Bern teil.