Chronik
Vorwort
1930-1935 /  1936-1940 /  1941-1945 /  1946-1950 /  1951-1955 /  1956-1960 /  1961-1965
1966-1970 /  1971-1975 /  1976-1980 /  1981-1985 /  1986-1990 /  1991-1995 /  1996-2000
1996-2000
Der Kanton Wallis ist 1996 Ehrengast an der Olma in St. Gallen. Mit grossem Stolz darf unser Verein am 12. Oktober am farbenprächtigen Olma-Umzug teilnehmen. Den Auftritt in St. Gallen erweitern wir zum „Rhone"-Ausflug und erleben miteinander schöne, kameradschaftliche Stunden.
Am 24. November werden in Lalden die neuen Räumlichkeiten im Mehrzweckgebäude eingeweiht. Unserem Verein wird von der Gemeinde Lalden in einem dieser Räume ein eigenes Übungslokal zugesprochen. Damit geht für die „Sektion Rhone" ein langersehnter Wunsch in Erfüllung, und ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Vereins wird Wirklichkeit.
Es ist der 8. Dezember, das Fest Maria Empfängnis. In der Vereinsgeschichte der „Sektion Rhone" findet erneut ein einmaliges Ereignis statt. Eine Delegation unseres Vereins darf während dem eindrücklichen Festgottesdienst in Kippel die Diakonweihe unseres Mitgliedes Pascal Venetz miterleben.
In Baltschieder empfangen wir am 9. März 1997 die Delegierten des OWTPV zur Jahresversammlung. Vor dem aufspielenden Verein weht das Banner mit dem Trauerflor. Wir trauern um unser geschätztes Aktiv-Ehrenmitglied und Vereinsfotographen Josef Wyer.
20. April 1997: Das Banner wechselt von Baltschieder nach Lalden. In einer schlichten, aber würdigen Feier übergibt Pius Kalbermatten die Vereinsfahne an Werner Hutter.
13.-15. Juni 1997: Die „Sektion Rhone" ist Gastgeberin des 56. Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfestes in Baltschieder. Mit grossem Aufwand und viel Einsatz jedes Mitgliedes und vielen freiwilligen Helfern gelingt uns ein Fest, das allen lange in Erinnerung bleiben wird.
Eine Woche später dürfen wir die Primiz unseres Mitgliedes Pasacl Venetz miterleben und verschönern. Sicher für jeden von uns ein eindrücklicher und schöner Tag. Wir sind sehr stolz, einen "eigenen" Pfarrer in unseren Reihen zu haben.

Fortsetzung folgt ...